Konzerte

Konzertprogramm in der Stiftskirche 2019:

Karfreitag, 19. April 2019, 16.00 Uhr
Musik und Texte zur Passion
mit Dr. Christopher Hausmann (Jena), Orgel

Dr. Christopher Hausmann, von Beruf selbständiger Unternehmensberater und Professor für Projektmanagement an der Jacobs University Bremen, ist seit 30 Jahren nebenberuflich freier Kirchenmusiker. Er ist ein gefragter Organist, Pianist und Cembalist in Thüringen und musikalischer Projektkoordinator im Johann-Sebastian-Bach-Ensemble Weimar. Für das Konzert wird er Orgelwerke passend zum Karfreitag auswählen. Die Musik und Texte aus der Passionsgeschichte geben uns die Möglichkeit, der Botschaft dieses Tages in ihrer Tiefe nachzuspüren.

Eintritt frei, Spenden erbeten*

Mittwoch, 8. Mai 2019, 19.00 Uhr
Benefizkonzert mit dem Pennsylvania State University Concert Choir/USA
Leitung: Christopher Kiver

Im Nordosten der USA liegt eine der ältesten staatlichen Universitäten mit derzeit mehr als 86.000 Studenten. Der dort ansässige Konzertchor besteht aus Studenten und Doktoranden verschiedener akademischer Disziplinen und hat bereits Konzerte im eigenen und in anderen Bundesstaaten der USA sowie in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Großbritannien und Australien gegeben. Für seine diesjährige Tour nach Thüringen wird der Chor Werke deutscher und amerikanischer Komponisten einstudieren.

Eintritt frei, Spenden für die Sanierung des Hochzeitsportals erbeten

*

Sonntag, 19. Mai 2019, 18.00 Uhr
Lass uns tanzen, meine Seele – temperamentvoller Folk aus Osteuropa
mit „Shuriaki“ aus Dresden

Mitreißende Folkmusik“ und „sprühende gute Laune“ (DNN) sind das Markenzeichen des Dresdner Trios „Shuriaki“. Zum Ensemble gehören: Ulrike Quast – stimm- und sprachbegabt und zudem eine großartige Geigerin, Alexander Hofmann, ein Virtuose auf dem Akkordeon, und Dmitrij Kolosov, ein wunderbarer Gitarrist, der auch die Balalaika und Trompete erklingen lässt.

Das deutsch-russische Trio tritt mit osteuropäischer Folklore auf – Musik, die man im Herzen, im Bauch und in den Beinen spürt. Zum Repertoire der Band gehören traditionelle Songs und Klassiker aus Osteuropa, gesungen in acht Sprachen. Das Programm enthält auch Instrumentalstücke, in denen die drei Musiker ihre erstaunliche Meisterschaft in besonderer Weise zeigen werden.

Eintritt 12,00 €, Schüler und Studenten 8,00 €, Kinder bis 6 Jahre frei 

*

Samstag, 22. Juni, 19.00 Uhr in der Kirche zum Kripplein Jesu in Sülzdorf

Cembalo-Konzert

Reinhard Glende aus Berlin spielt „Musik aus dem alten Hamburg“

Von den Verwüstungen des Dreißigjährigen Krieges weitgehend verschont, entwickelte sich in Hamburg ein reiches Musikleben. Schwerpunkte waren die Kirchenmusik, die Oper, die Ratsmusik und das private bürgerliche Musizieren. Reinhard Glende spielt auf dem Cembalo neben Werken bekannter Komponisten wie Telemann und C. Ph. E. Bach auch Musik von Schop, Scheidemann, Reincken u.a.

Eintritt frei, Spenden erbeten

*

Sonntag, 30. Juni 2019, 14.00 Uhr
Chorkonzert anlässlich des Kirchenchortreffens

Die Chöre der Grabfeldregion sind am letzten Junisonntag in Römhild zu Gast. Nach dem Gottesdienst um 10.30 Uhr mit gemeinsamen Liedern präsentieren sie sich um 14.00 Uhr in einem großen Chorkonzert auch einzeln. Wir freuen uns, in diesem Jahr Gastgeber für eine so vielfältige Veranstaltung sein zu können.

Eintritt frei, Spenden erbeten

*

Mittwoch, 3. Juli 2019, 19.00 Uhr
Benefizkonzert mit dem San Francisco Boys Chorus/USA
Leitung: Ian Robertson

Schon seit 70 Jahren besteht der mehrfach ausgezeichnete Chor. Der Besuch der Chorschule befähigt die Knaben zu herausragenden und außergewöhnlichen musikalischen Fähigkeiten. Durch Aufführungen, Veranstaltungen und ausgedehnte Reisen reifen die Chorknaben und lernen gleichzeitig wirtschaftlich und sozial unterschiedliche Kulturen und Gemeinschaften kennen und wertzuschätzen. Der Chor tourt regelmäßig sowohl national als auch international. Die letzten Auslandsstationen waren: London, St. Petersburg, Venedig, Budapest, Sydney, Tokio, Paris, Shanghai, Hongkong, Rom und Prag – und nun in diesem Jahr also unser Städtchen.

Eintritt frei, Spenden für die Sanierung des Hochzeitsportals erbeten*

Sonntag, 22. September 2019, 18.00 Uhr
Konzert mit den „Harmonikas“ der Musikschule Fröhlich
Leitung: Birgit Bischoff

Die Harmonikas bestehen aus 20 Akkordeonspielern und einer Rhythmusgruppe im Alter von 16 bis 75 Jahren, weshalb sie sich auch das Drei-Generationen-Orchester nennen. Zum Ensemble gehören sowohl Musikschüler als auch Akkordeonspieler, die bei den Harmonikas eine musikalische Heimat gefunden haben. Das Repertoire reicht von Klassik und Filmmusik über Schlager bis hin zu alten und neuen Hits. Das Programm unter dem Motto „Weltreise“ führt uns musikalisch in verschiedene Länder und Kontinente.

Auch das Nachwuchsorchester – bestehend aus 18 Mitgliedern – bekommt die Gelegenheit, Konzerterfahrung zu sammeln und gemeinsam mit den Harmonikas bei einigen Liedern sein musikalisches Können zu präsentieren. Deshalb können Sie sich auf einen Sound von fast 40 Akkordeons freuen.

Eintritt frei, Spenden erbeten*

1. Advent, 1. Dezember 2019, 16.00 Uhr
Konzert mit den Saalfelder Vocalisten

Die Mitglieder sind – bis auf einen Sänger – ehemalige »Thüringer Sängerknaben«. In diesem Knabenchor erhielten sie vom achten Lebensjahr an eine mehr als zehn Jahre währende grundlegende und prägende musikalische Ausbildung. Als entwachsene Knabenchoristen haben sie das Doppelquartett gegründet. Drei Jahrzehnte später sind aus den Knaben Männer, Väter und zuweilen auch Großväter geworden. Sie blicken auf eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland zurück, gestalten aber auch regelmäßig Abendmotetten und Gottesdienste in ihrer heimatlichen Saalfelder Johanneskirche sowie Weihnachtskonzerte gemeinsam mit regionalen und überregionalen Künstlern.

Eintritt frei, Spenden erbeten

*

Weihnachtsmusik im Kerzenschein
2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember 2019, 16.00 Uhr

Auch in diesem Jahr wird die Kirchgemeinde wieder eine kleine weihnachtliche Musik zur Aufführung bringen. Der Kirchenchor, Bläser und einige Solisten aus unserem Kirchspiel werden für und mit uns singen und musizieren. Das Konzert wendet sich an alle, die die Vielfalt der weihnachtlichen Musik erleben möchten und eine Stunde der Besinnung suchen.

Eintritt: frei, Spenden erbeten

Das Bläserquintet von 2018 mit Sängerin Martha Gaßdorf